Apothekenfinder

 

Sidroga Schachtelhalmkraut

Schachtelhalmkraut Sidroga Schachtelhalmkrauttee Gebrauchsinformation Jetzt kaufen

Wirkstoff

Schachtelhalmkraut

Dosierung

Innerliche Anwendung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, trinken Sie 3 mal täglich eine Tasse des Teeaufgusses.

Äußerliche Anwendung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, werden für die Bereitung von Umschlägen Aufgüsse hergestellt.

Ziehzeit

Teeaufguss: 10 bis 15 Minuten; Bereitung von Umschlägen: mit siedendem Wasser ansetzen und abkühlen lassen

Schachtelhalmkraut wird auch als Ackerschachtelhalmkraut oder Zinnkraut bezeichnet. Der Begriff Zinnkraut ist wohl darauf zurückzuführen, dass die Droge aufgrund des hohen Kieselsäuregehalts auch zum Putzen von Zinngeschirr benutzt wird.
Zu den Inhaltsstoffen des Schachtelhalmkrauts zählen neben der Kieselsäure auch Flavonoide, die für die aquaretische (Steigerung der Harnausscheidung) Wirkung verantwortlich sind.

  • Anwendungsgebiet
  • Art der Anwendung
  • Inhalt

Sidroga Schachtelhalmkraut ist ein pflanzliches Mittel bei Harnwegserkrankungen.

Sidroga Schachtelhalmkraut wird innerlich angewendet zur Entwässerung bei bestehenden oder nach Verletzungen aufgetretenen Ödemen, bei Nierengrieß und zur Durchspülung der ableitenden Harnwege.

Sidroga Schachtelhalmkraut wird äußerlich angewendet zur unterstützenden Behandlung schlecht heilender Wunden.

Arzneiteequalität
Laktosefrei Ohne zugesetzte Aromen Glutenfrei Ohne zugesetzten Zucker

Zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses und zur Bereitung von Umschlägen.

Zubereitung:
Innerliche Anwendung: 1 Filterbeutel Sidroga Schachtelhalmkraut wird mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergossen, etwa 10 bis 15 Minuten ziehen gelassen und der Filterbeutel entnommen.

Äußerliche Anwendung (Bereitung von Umschlägen): 10g Schachtelhalmkraut, entsprechend 5 Filterbeutel, mit 1 l siedendem Wasser ansetzen und nach Abkühlung anwenden.

20 Filterbeutel mit Aromaschutz à 2,0 g

Gesamtgewicht 40 g

Sidroga Schachtelhalmkraut: Anwendungsgebiete: pflanzliches Arzneimittel zur innerlichen Anwendung bei Nierengrieß und zur Durchspülung der ableitenden Harnwege, zur Entwässerung bei bestehenden oder nach Verletzungen aufgetretenen Ödemen. Äußerliche Anwendung zur unterstützenden Behandlung schlecht heilender Wunden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sidroga GfGmbH, 56119 Bad Ems.

Das könnte Sie auch interessieren: