Apothekenfinder

 

Sidroga Schlaf- und Nerventee

Schlaf- und Nerventee Sidroga Schlaf- und Nerventee Gebrauchsinformation Jetzt kaufen

Wirkstoffe

Baldrianwurzel, Melissenblätter, Passionsblumenkraut, Pfefferminzblätter

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren trinken 2- bis 3 mal täglich und vor dem Schlafengehen je 1 Tasse Tee.

Ziehzeit

10 bis 15 Minuten

Sidroga Schlaf- und Nerventee ist eine hochwertige Mischung ausgesuchter Pflanzen mit schlaffördernden Eigenschaften: Baldrianwurzel, Melissenblätter und Passionsblumenkraut sind für ihre beruhigenden und schlaffördernden Eigenschaften bekannt. Pfefferminzblätter tragen zur Wirkung des Tees bei. Rosmarinblätter sowie Anis und Süßholzwurzel runden diesen Tee mit ihren nuancierten Aromen geschmacklich ab.

  • Anwendungsgebiet
  • Art der Anwendung
  • Inhalt

Sidroga Schlaf- und Nerventee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Förderung des Schlafes und zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung.

Arzneiteequalität
Laktosefrei Ohne zugesetzte Aromen Ohne zugesetzten Zucker Glutenfrei

Zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses.

Zubereitung:
Pro Tasse werden 1 bis 2 Filterbeutel Sidroga Schlaf- und Nerventee mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergossen und 10 bis 15 Minuten ziehen gelassen. Den bzw. die Beutel danach schwach ausdrücken und herausnehmen.

1 Filterbeutel enthält: Wirkstoffe: 0,7 g Baldrianwurzel, geschnitten, 0,4 g Melissenblätter, geschnitten, 0,3 g Passionsblumenkraut, geschnitten, 0,3 g Pfefferminzblätter, geschnitten. Sonstige Bestandteile: Anis, Rosmarinblätter, geschnitten, Süßholzwurzel, geschnitten.

20 Filterbeutel à 2,0 g mit Aromaschutz

Gesamtgewicht 40 g

Sidroga Schlaf- und Nerventee: Anwendungsgebiete: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Förderung des Schlafes und zur Besserung des Befindens bei nervlicher Belastung ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Sidroga GfGmbH, 56119 Bad Ems.